Startseite
    Lost in London 2007
    Blog
    The Album des Monats
    Texte (Lyrik)
    Texte (Prosa)
  Über...
  Archiv
  Unterwegs 2007
  Unterwegs 2006
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Klamm.de, bezahlte Startseite
   Mein Last.fm-Profil
   Musikrollenspiel
   Kingdom of Loathing
   Anjas Blog
   Akus Blog
   Shopblogger
   EuroTrippen
   Klopfers Web, inkl. Blog
   Bildblog
   Taxiblogger
   Taxi-Blog

http://myblog.de/jalea

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Hinter dem Berg

Du liegst immer noch wach, denn es hat dich gepackt
Dieses Gef?hl, dass es ab und zu schafft
Dich komplett aus der Bahn zu schmei?en
K?rperlich hier, in Gedanken auf reisen

Egal wohin, nur nicht stehen bleiben
Egal wie lang, wen interessieren Zeiten?
Jeden Tag Neues, wenig bleibt gleich
Ein Zustand, f?r dich bislang unerreicht

Kein Grund viel zu packen, das Zeug ist nicht wichtig
F?r viele extrem, f?r dich gerade richtig
Auf dem Motorrad durch die Welt
Und dort halten, wo's dir gef?llt

Egal wohin, nur nicht stehen bleiben
Egal wie lang, wen interessieren Zeiten?
Jeden Tag Neues, wenig bleibt gleich
Kaum Geld, doch an Erfahrungen reich

Bist du verr?ckt, oder doch nur ein Tr?umer?
Die Frage stellt sich selten, weil's f?r dich nie neu war
Wissen zu wollen, was kommt hinter dem Berg
Und einfach loszurennen, bemerkenswert unbemerkt

Das ist auch so ein Nachtprodukt, schon ein paar Monate ?lter und von einem sehr sch?nen Interview inspiriert. Ist mir gestern beim Schreiben wieder eingefallen.
5.12.05 16:13
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(10.1.06 21:58)
darf ich dem text ne melodie geben?
find den nämlich voll groovy


Janine / Website (10.1.06 22:53)
Wenn du mich das Ergebnis mal hören lässt


(11.1.06 16:00)
ich werd mir mühe geben;-)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung